Die Flora und das Fotohobby

Die Flora und das Fotohobby

In Sache Flora habe ich mich auf Experimente zurückgezogen, denn die Massenproduktion von verwertbaren Pflanzen obliegt meiner Frau. Auf meinem Balkon im Hochbeet kann ich nicht allzu viel Gemüse für den täglichen Gebrauch produzieren. Ich mag es einfach, wenn ich Dinge ausprobieren kann. Das ein oder andere Projekt bzw. Experiment gelingt, die meisten jedoch nicht.

Das ist aber egal, denn akribisch bin ich nicht bei der Sache. Und ich habe festgestellt, dass manches besser läuft, wenn ich nicht permanent meine Finger im Spiel habe (z.B. der Avocado-Kern im Hochbeet).

Natürlich schaue ich regelmäßig nach meinen Experimenten und bin dann und wann erstaunt, was ich so sehe. Dabei kommt mir nun zu Gute, dass ich mich in den vergangenen Wochen sehr intensiv mit den Grundlagen der Fotografie beschäftigt habe. Das macht Spaß und ich kann meine drei primären Hobbys (Radfahren, Flora-Experimente und Fotografie) sehr gut miteinander verbinden.

Viel Gefallen habe ich daran gefunden, dass ich unterwegs Pflanzen oder andere eher nicht alltägliche Objekte fotografiere und mich im Bereich der Makro-Fotografie bewegen kann. Kleine Dinge groß zeigen ist meine liebste Tätigkeit. Natürlich sind meine Fotos und Bilder nicht von einer Profi-Qualität. Aber das möchte ich auch nicht, denn ich möchte meine Fotos natürlich halten und nicht wie Kunstobjekte aufarbeiten und zeigen.

Auf dem nachfolgenden Blog (bitte den Link anklicken) zeige ich täglich Bilder der Art, wie ich sie gerade beschrieben habe.

Das Bild des Tages

Diese Bilder mache ich während der Radtouren oder ich mache explizite Fotowalks in der näheren Umgebung oder habe Objekte, die ich im heimischen Garten oder gar auf meinem Balkon finde. Die Natur ändert sich immer wieder und so entstehen auch immer wieder neue fotogene Objekte.

Das Artikelbild ist auf meinem Balkon entstanden. Faszinierend finde ich immer das Spiel mit der Blende und der Freistellung von Objekten. Zwar ist das Foto etwas zu dunkel, aber gerade das macht für mich den Reiz des Bildes aus. Der Garten im Hintergrund ist total verschwommen. Ein krasser Anblick, der mir sehr gut gefällt.

Sehr schön ist, dass ich, wie oben schon angedeutet, alle 3 Freizeitbeschäftigungen, die über mein Computerhobby hinausgehen, miteinander kombinieren kann. Das gefällt mir ausgesprochen gut und trägt auch dazu bei, dass ich mich auch immer mehr für Flora und Fauna interessiere. Das Interesse war schon immer vorhanden, aber ich konnte es nie festhalten. Nun habe ich wesentlich mehr Möglichkeiten, denn die Grundlagen der Fotografie habe ich endlich begriffen und kann sie leidlich anwenden. Es fehlt noch einiges an Wissen, einiges an Erfahrung und auch einiges an Ausrüstung, um für jede Gelegenheit gerüstet zu sein.